FCK II vs. FKP 0:1 (0:0)

Balsam für die Seele eines jeden FKP-Fans. Im letzten Auswärtsspiel gewannen die Blau-Weißen hoch verdient auf dem Betzenberg und sind gleichzeitig dem Klassenerhalt nun ganz nah.

Gerade einmal drei Tage nach den kräftezehrenden 122 Pokalminuten musste unsere Elf am Samstag beim Tabellenvierten antreten und, falls möglich, für eine gute Ausgangssituation im Saisonfinale quasi das Unmögliche schaffen.
Drei Punkte sollten es sein und gleichzeitig sollte Konkurrent Nöttingen idealerweise nicht gewinnen.

Gesagt, getan. Und so einfach das klingt, so leicht wirkte dies von der Tribüne im pfälzischen Steuerloch aus auch.
Entgegen der Erwartungen dominierte die Mannschaft die Partie, kam zu einigen gefährlichen Torraumszenen und verzeichnete am Ende auch zweimal Aluminium.
Und natürlich den entscheidenden Treffer.

Wie schon wenige Stunden zuvor im Pokalfinale, konnte auch diesmal Felix Bürger nach seiner Einwechslung wieder sehr überzeugen.
In der 68. Minute fuhren die Horebstädter einen schön rausgespielten Konter. Sommer legte die Kugel quer und Bürger beförderte sie über die Linie und unterstrich damit seine gute Leistung und Form.
Von der Zweitligareserve war in den neunzig Minuten nichts zu sehen und so war der Auswärtssieg die logische Konsequenz.

Etwa 200 Pirmasenser_innen im Gästeblock -der Löwenanteil leider im zusätzlich geöffneten Sitzplatzbereich- feierten diesen ebenso ausgelassen, wie die Kicker auf dem Feld.
Neben der grundsätzlichen Freude über einen Erfolg beim ungeliebten Rivalen in Hohenecken-Nord, sorgten jedoch auch die Ergebnisse aus der Regionalliga und dritten Liga für mächtig Jubel.
Wie erhofft verlor Nöttingen nach Führung zuhause gegen Freiburg mit 1:2 und eine Klasse darüber gewann Mainz II in Halle.

Die guten Chancen auf den Klassenverbleib bei den 05ern (ein Punkt fehlt noch) erhöhen natürlich auch die Unsrigen, da es dann in der Regio maximal vier Absteiger geben würde.
In der Tabelle rangiert unsere Klub nun wieder auf Rang 14, zwei Zähler vor Nöttingen.
Aufgrund des besseren Torverhältnisses reicht zur Sicherung dieses Platzes am Samstag gegen Trier ebenfalls ein Punkt.
Es kann daher also nur heißen:

Zum letzten Spieltag und Heimspiel gegen Trier nochmal ALLE ins Stadion und unsere Mannschaft unterstützen!
Alles geben für den Klassenerhalt!